Case Studies

Im laufe der Jahre durften wir schon viele Kunden mit unterschiedlichsten Aufgabenstellungen begleiten. Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit: Im Folgenden finden Sie reale Fallbeispiele und die entsprechenden Lösungen, welche wir umgesetzt haben.


Unternehmensweiter Zugriff auf Daten

Aufgabe: Unternehmensweiter Zugriff auf Daten in der Zentrale, sowohl von Niederlassungen aus, als auch von externen Mitarbeitern

Ausgangslage: Eine Anwaltskanzlei mit 3 Standorten in Deutschland war auf der Suche nach einer wirtschaftlichen Lösung, diese 3 Standorte miteinander zu vernetzen. Dabei sollten sowohl die Mitarbeiter in den Niederlassungen, als auch ein Teil mobiler Mitarbeiter sicher und zuverlässig auf Daten in der Zentrale zugreifen können. Primär ging es um die Nutzung von Microsoft Office-Dokumenten, E-Mail und die Nutzung der Branchensoftware „RA-Micro“.

Lösung: salamon | it-service hat die Anforderung so erfüllt, dass für die externen Mitarbeiter und Mitarbeiter der Niederlassungen eine Remotedesktop-Lösung von Microsoft implementiert wurde. Durch die Einführung eines Site-to-Site-VPNs für die Niederlassungen und SSL-VPN Verbindungen für die externen Benutzer, konnte kurzfristig eine leistungsfähige und sichere VPN-Umgebung implementiert werden.

Branche: Sonstige Dienstleistungen


Migration von Serversystemen


Aufgabe: Migration von Serversystemen und Einführung von Exchange-Server und BlackBerry Enterprise Server (Exp.)

Ausgangslage: Eine Kasseler Anwaltskanzlei mit rund 15 Mitarbeitern, bzw. PC-Arbeitsplätzen beauftragte die Firma salamon | it-service, Hardware und Software zu modernisieren und das bestehende Serversystem entsprechend zu migrieren. Darüber hinaus sollen einige Anwälte mit unterschiedlichen Smartphones (iPhone und BlackBerry) ihre Kontakte, Kalender und E-Mails synchron und aktuell mit dem Datenbestand in der Kanzlei haben.

Lösung: Hier wurde ein neuer HP-Server beschafft, der mit der aktuellsten Microsoft-Software installiert wurde. In einem nächsten Schritt wurde dann die Branchensoftware „RA-Micro“ migriert und aktualisiert. Für die Synchronisation zwischen den Smartphones und dem Exchange-Server wurde in einem ersten Schritt ein offizielles SAN-Zertifikat implementiert. Zusätzlich für die Synchronisation zwischen BlackBerry und Exchange-Server wurde schließlich noch ein „BlackBerry Enterprise Server Express“ in das Netzwerk eingebunden.

Branche: Sonstige Dienstleistungen


Modernisierung eines Rechenzentrums

Aufgabe: Ext. Projektbegleitung bei der Modernisierung eines Rechenzentrums

Ausgangslage: Ein europaweit tätiges Logistikunternehmen mit mehreren Standorten in Europa plante die Modernisierung des eigenen Rechenzentrums. salamon | it-service sollte hierbei beratend unterstützen.

Lösung: Bei der Umsetzung der Modernisierung des Rechenzentrums stand vor allem die Ausfallsicherheit der Serverumgebung in der Zentrale im Vordergrund. Hierfür wurden verschiedene Ausfallszenarien in Betracht gezogen und entsprechend der Wahrscheinlichkeit gewichtet. Entsprechende Maßnahmen wurden daraufhin ergriffen; z.B. die gespiegelte und redundante Ausführung von Serverhardware in verschiedenen Brandabschnitten. Hierbei wurde sich auch an den IT-Grundschutz-Katalogen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) orientiert.

Branche: Handel & Logistik


Erstellen eines Virtualisierungskonzeptes

Aufgabe: Erstellen eines Virtualisierungskonzeptes und Überführen in die Praxis

Ausgangslage: Aufgrund des permanenten Unternehmenswachstums sollte die bestehende Hardwareinfrastruktur eines Logistikdienstleisters mit über 500 Angestellten optimiert werden, vor allem hinsichtlich Ihrer Effizienz in den Bereichen Energieverbrauch, Hardware- und Lizenzkosten und Recoveryzeiten.

Lösung: salamon | it-service hat gemeinsam mit dem Auftraggeber (AG) die möglichen Virtualisierungsoptionen für die Serverhardware analysiert und in einem ersten Schritt 3 physikalische Server virtualisiert. In der Folge wurden dann 15 weitere Systeme virtualisiert, so dass heute jährlich Energie für ca. 12.000,- € eingespart werden und damit rund 50.000 kWh Strom, bzw. ca. 30 Tonnen Kohlendioxid (CO2) für den nun nicht verbrauchten Strom. Die Hardware hat nun einen wesentlich optimaleren Auslastungsgrad und die Downtime bei Ausfall einer Maschine konnte auf ein Minimum reduziert werden. Reduzierte Hardware-, Lizenz- und Wartungskosten führen so zu einer weiteren Einsparung, so dass nun ca. 25.000,- € pro Jahr eingespart werden können.

Branche: Handel & Logistik


Sie sind auf der Suche nach einer individuellen Lösung für Ihre IT? Schreiben Sie uns!

Heise Security-News

l+f: Daten gegen Nacktbilder

lost+found: Was von der Woche übrig blieb

Der Erpressungstrojaner nRansom verlangt intime Einblicke.

weiterlesen

Krypto-Trojaner RedBoot infiziert MBR und zerstört Dateien

Krypto-Trojaner RedBoot infiziert MBR und zerstört Dateien

Eine neue Ransomware treibt ihr Unwesen im Master Boot Record von Windows-PCs. Darüber hinaus verschlüsselt sie auch Dateien – ohne jedoch einen Weg zur Entschüsselung zu bieten.

weiterlesen
Home | Kontakt | Datenschutz | Impressum
© 2017 salamon | it service